Reiki für Schwangere :

Die Schwangerschaft ist ein besonderer Lebensabschnitt und erfordert von allen schwangeren eine Verhaltensänderung.

 

War es bisher möglich bei z.B. bei Kopf- oder Rückenschmerzen einfach zur Tablette zu greifen – ist das nun Tabu.

Selbst der bei einer Erkältung aufgebrühte Salbei-Tee schadet dem ungeborenen.

Auch Vitamine im Übermaß, können  dem  ungeborenen  Baby Schaden zufügen.

 

  • Was tun?

 

  • Wo finde ich etwas ohne Nebenwirkungen?

 

  • Sollte ich mal Reiki ausprobieren?

 

Von Reiki sind keine Nebenwirkungen bekannt. Somit kann es auch während der Schwangerschaft problemlos angewendet werden.

Reiki Behandlungen für werdende Mütter wirken sich sehr positiv auf das Baby im Mutterleib aus.

 

Reiki ist mit jeder schulmedizinischen Behandlung sowie mit komplementärmedizinischen Heilverfahren kombinierbar.

 

Reiki wirkt entspannend kann Schmerzen und akute Symptome erleichtern. Es wirkt fördernd auf Heilungsprozesse ein.

Auch vor und während der Entbindung kann Reiki eine zuträgliche Hilfe sein, da es beruhigend und krampflösend wirkt.

 

Eine Reiki-Behandlung hilft besonders gut bei:

 

  • Schmerzen *
  • Verspannungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Erschöpfungszuständen          

 

 

Reiki ist ein klares Zusatzangebot zur Schulmedizin.

 

 

*Ein Berliner Unfallkrankenhaus etwa verabreicht seinen Schmerzpatienten mittlerweile regelmäßig Reiki, weil die Resonanz der Patienten positiv ist und ihre  Schmerzen dadurch gelindert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rund um Wohlsein mit Reiki